StVO - Wissenswertes

Was ändert sich in der praktischen Prüfung ab dem 01.01.2021?

  
Eine neue Prüfungsrichtlinie tritt zum 01.01.2021 in Kraft. Somit wird die erste praktische Prüfung nach dem „Lockdown“ etwas anders ablaufen als bisher. 
  
Die praktische Prüfung dauert ab dem 01.01.2021 länger. Dieses bedeutet einerseits, dass pro Tag weniger Prüfplätze beim TÜV zur Verfügung stehen werden und anderseits, dass die praktische Prüfung teurer wird. Die Erhöhung hält sich aber in Grenzen, denn die Prüfzeit verlängert sich in der praktischen Prüfung gerade einmal um 10 Minuten und die Prüfgebühr steigt bei Klasse B um € 8,82.

Der Bewerber muss selbstverständlich schon vorher angezeigt haben, dass er den Anforderungen der Prüfung gewachsen ist.

  
Bei der Aufhebung der Beschränkung einer Fahrerlaubnis auf das Führen von Kraftfahrzeugen ohne Schaltgetriebe (ohne Kupplungspedal bei Fahrzeugen der Klasse B oder ohne Kupplungshebel bei Fahrzeugen der Klasse A, A2 oder A1) verkürzt sich die Dauer der praktischen Prüfung um 10 Minuten. 
  
Neu ab dem 01.01.2021 ist in diesem Zusammenhang auch, dass der Fahrschüler selbst bei bestandener praktischer Prüfung eine detaillierte Rückmeldung zu seiner Prüfungsfahrt bekommt. Wie bisher wird dem Prüfling zunächst mündlich mitgeteilt, wie die praktische Prüfung für ihn ausgegangen ist. Darüber hinaus wird ihm ab dem 01.01.2021 eine schriftliche, detaillierte Rückmeldung elektronisch zur Verfügung gestellt oder ausgehändigt.    Diese soll bundesweit einheitlich gestaltet sein und beinhaltet folgende Punkte:

  • Überdurchschnittliche Leistungen und Fehler während der Prüfungsfahrt
  • Einschätzung des Fahrkompetenzniveaus in Bezug auf die Fahraufgaben und Kompetenzbereiche Prüfungsergebnis, wobei die einzelnen Prüfungsteile („fahrtechnische Vorbereitung“, „Grundfahraufgaben“, „Prüfungsfahrt“, „Abfahrtkontrolle/Handfertigkeiten“, „Verbinden und Trennen“ und „fahrtechnischer Abschluss“) nach wie vor getrennt voneinander berücksichtigt werden.                                                    Auszug aus INFO von VVR